Veröffentlicht am

6 Tipps bei einem Autounfall mit Sachschaden ?

Autounfall mit Sachschaden

Was ist bei einem Autounfall mit Sachschaden zu tun?

Wenn ein oder mehrere Fahrzeuge bei einem Unfall beschädigt werden, ist es notwendig

  • sichern Sie den Bereich ;
  • Erstellen Sie einen Unfallbericht;
  • melden Sie den Unfall bei der Versicherung.
  • Sichern des Bereichs

Zunächst ist es notwendig, die Unfallstelle abzusichern, um eine Vergrößerung des Schadens zu vermeiden, aber auch um die anderen Verkehrsteilnehmer vor der Gefahr zu warnen, um einen Überunfall zu vermeiden. Dazu müssen Sie :

  • schalten Sie die Lichter des Fahrzeugs ein (Blinker oder Warnblinker);
    Legen Sie die Warnweste an und stellen Sie das Warndreieck in ausreichendem Abstand auf;
    Bewegen Sie, wenn möglich, die Fahrzeuge, die den Verkehr behindern (in diesem Fall ist es ratsam, die Position der Fahrzeuge auf dem Boden und den Aufprallpunkt zu markieren oder Fotos zu machen);
    Begeben Sie sich in einen sicheren Bereich.
  • Um die Fahrzeuge zu bewegen, kann es notwendig sein, einen Abschleppwagen zu rufen. Wenn sich der Unfall an einer besonders gefährlichen Stelle ereignet hat (enge Straße, große Kreuzung, unübersichtliche Kurve usw.), kann es sinnvoll sein, die Polizei oder Gendarmerie zu benachrichtigen.

Verfassen eines Unfallberichts

Der Unfallbericht ermöglicht es den Versicherern, die Umstände des Unfalls zu kennen, aber auch die Verantwortlichkeiten der einzelnen Parteien zu bestimmen.

Der Unfallbericht muss daher enthalten:

  • die Umstände des Unfalls ;
  • das Datum, den Ort und die Uhrzeit;
  • eine Skizze mit der Position der Fahrzeuge;
  • die Kontaktdaten der beteiligten Personen und Zeugen;
  • Das Nummernschild der anderen Fahrzeuge sowie die Versicherungsgesellschaft.

Notieren Sie die Kontaktdaten von Zeugen

Wenn Zeugen am Unfallort anwesend waren, notieren Sie sich deren Namen und Telefonnummern, damit Sie sie ggf. als Zeugen befragen können.

Melden Sie den Unfall bei der Versicherung

Jeder Fahrer, der in einen Unfall verwickelt ist, muss innerhalb von 5 Tagen nach dem Unfall eine Erklärung gegenüber seiner Versicherung abgeben. Diese Erklärung kann per Einschreiben mit Rückschein oder direkt bei der Geschäftsstelle der Versicherungsgesellschaft abgegeben werden.