Meintopauto

Alles für Autos

Meintopauto

Alles für Autos

Was ist eine Kühlmittelleckage ?

Ein Kühlmittelleck ist die Ursache für eine Fehlfunktion einer der Komponenten des Kühlsystems. Sie kann zu Überhitzung oder sogar zum Ausfall führen. Was sind die Ursachen und Folgen dieses Phänomens? Wie und zu welchen Kosten kann dies behoben werden? Alle Antworten in diesem Artikel.

Wie erkennt man eine Kühlmittelleckage?

Ein Kühlmittelleck ist ein Signal, das nicht übersehen werden sollte. Es können verschiedene Arten von Symptomen beobachtet werden:

  • ein Absinken des Flüssigkeitsniveaus im Ausdehnungsgefäß;
  • das Vorhandensein einer weißlichen Ablagerung auf einem Schlauch, einer Wasserpumpe, einer Schlauchklemme
  • weißer Rauch aus dem Auspuffrohr;
  • Sieden im Ausdehnungsgefäß.

Wichtig: Sobald eines dieser Zeichen bemerkt wird, wird dringend empfohlen, Ihr Fahrzeug von einem Fachmann untersuchen zu lassen.

Kühlmittelleckagen: die Ursachen

Ein Kühlmittelleck kann zurückzuführen sein auf :

  • eine Fehlfunktion des Fahrzeugkühlers;
  • Versagen der Zylinderkopfdichtung;
  • einen punktierten Schlauch;
  • Dichtungen in schlechtem Zustand;
  • Heizkörper-Oxidation.

Gut zu wissen: Ein Kühlmittelleck führt oft zu Überhitzung.

Kühlmittelleckage: Wie kann sie behoben werden?

Um ein Kühlmittelleck zu stoppen, gibt es spezielle Behandlungen wie z.B. das Stoppen eines Kühlerlecks. Diese Flüssigkeit ist in der Lage, Mikroleckagen zu verhindern, aber auch Mikrorisse im Kühler abzudichten.

Dieses Produkt hat mehrere Vorteile:

  • es ist mit allen Kühlsystemen von Benzin- und Dieselmotoren kompatibel;
  • es vermeidet die Degradation von Kautschuk;
  • es verhindert die Bildung von Korrosion;
  • es ist für alle Kühl- und Frostschutzmittel geeignet.

Eine gute vorherige Wartung begrenzt immer das Risiko von Flüssigkeitslecks. Es ist ratsam, den Zustand des Kühlmittels im Ausgleichsbehälter und dessen Füllstand regelmäßig zu überprüfen. Dadurch wird sichergestellt, dass das Kühlmittel seine Eigenschaften behält. Es muss frei von Verunreinigungen sein.

Wenn die Kühlmittelleckage sehr wichtig ist, und um einen Motorbruch zu vermeiden, ist es wahrscheinlich notwendig, den Kühler schnell zu wechseln, indem man eine Werkstatt anruft.

Hinweis: Es wird empfohlen, das Kühlmittel alle 3 oder 4 Jahre zu wechseln, oder sogar öfter, wenn Sie mehr als 20.000 km pro Jahr fahren.

Kühlmittel und Autokühler: Preise

Ein Kühlmittelleck stellt einen erheblichen Kostenfaktor dar. In der Tat kann, wie oben erwähnt, der Austausch des Kühlers und des gesamten Systems erforderlich sein.

Die Kosten für das Teil liegen oft zwischen 200 und 300 €, je nach Marke und Typ des betreffenden Fahrzeugs. Der Preis für Arbeit und verschiedene Dienstleistungen, wenn die Arbeit von einem Automechaniker ausgeführt wird, wird zusätzlich berechnet.

Eine Zylinderkopfdichtung kostet etwa 50 €. Was den Preis einer Kühlerleck-Stoppflasche betrifft, so schwankt er zwischen 10 und 20 € (250 ml Fassungsvermögen).

Empfehlung: Um den Preis der im Falle eines größeren Lecks erforderlichen Reparaturen zu ermitteln, lassen Sie am besten von einer Werkstatt einen Kostenvoranschlag erstellen.

Haben Sie Schwierigkeiten, sich zu entscheiden?

Entdecken Sie die Top-Verkäufe

Letzte Aktualisierung am 28.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen