Veröffentlicht am

Verstehen Sie die Bedeutung der Reifen

Verstehen Sie die Bedeutung der Reifen

Pneumatik

Der Reifen ist die einzige Verbindung zwischen dem Fahrzeug und der Straße. Bei einem Auto entspricht diese Kontaktfläche einem A4-Blatt (ein Reifen am Boden = eine Postkarte). Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu erreichen, muss die Reifenoberfläche unterschiedliche Anforderungen erfüllen:

  • das Fahrzeug führen;
  • auf trockenem Boden zu haften, auch mit der Möglichkeit, die Beschleunigung des Fahrzeugs zu übertragen;
  • haften Sie auf feuchtem Boden, der in der Lage ist, Wasser zu evakuieren und Aquaplaning zu vermeiden;
  • Bremsen;
  • um Stöße und Vibrationen zu dämpfen;
  • bei Stillstand;
  • das Fahrzeuggewicht und die Rollkräfte aufnehmen;
  • um zu halten;
  • den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.

Zusammensetzung eines Reifens

Der runde und schwarze Reifen ist eine Hightech-Baugruppe, die aus mehr als 200 Materialien und vielen Stufen von Halbfertigprodukten besteht.

Dazu gehören Kautschuk (natürlich und synthetisch), Textilfasern, Metalle, weitere chemische Mittel.

Die Hauptteile des Reifens sind:

Das Profil: Dies ist der Teil, der mit dem Boden in Berührung kommt, auch Skulptur, Profil oder Zeichnung genannt. Dieses Teil ermöglicht es, die Haftung zu optimieren.

Die Seitenwand: Dies ist der Seitenbereich des Reifens, der von der Seite sichtbar ist und die wichtigsten Markierungen vorschlägt: Marke, Handelsname, Größe, etc.

Der Wulst: Es ist das Teil, das mit der Felge in Berührung kommt und die Befestigung des Reifens ermöglicht.

Die Karkasse oder Struktur des Reifens:

  • Es ist der unsichtbare Teil des Reifens, der für seine Stabilität sorgt.
  • Sie besteht aus Verflechtungen von Lagen aus verschiedenen Mischungen von Gummi-, Textil- und Metallfasern (Radialreifen).

Das Innere des Reifens:

  • dichtet ab und nimmt den Schlauch bei einem nicht schlauchlosen Reifen auf,
  • bei einem schlauchlosen Reifen kann die Innenseite des Reifens als Schlauch wirken.