Meintopauto

Alles für Autos

Meintopauto

Alles für Autos

Tödlicher Motorradunfall A67 Lorsch – 24-jähriger Biker kollidiert bei Überholmanöver mit einem PKW – Motorradfahrer verliert Kontrolle über Maschine und prallt gegen Leitplanke – Er erliegt noch am Unfallort seinen Verletzungen

Tödlicher Motorradunfall A67 Lorsch (ots) – Kam es am Sonntag (12.03.2017) um 13:20 Uhr auf der BAB 67 in der Gemarkung Lorsch zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger Motorradfahrer aus Mannheim war mit seinem Kraftrad der Marke KTM in südliche Richtung auf dem rechten Fahrstreifen der dreispurigen BAB unterwegs.

[googlemap address=”Lorsch,Deutschland” width=”600″ height=”340″ position=”left”]

Nach der Anschlussstelle Lorsch überholte er laut Zeugenangaben zunächst einen auf der mittleren Fahrspur fahrenden Pkw rechts. Anschließend wechselte er auf den mittleren Fahrstreifen und überholte einen rechts fahrenden Pkw. Dann wollte er wieder auf den rechten Fahrstreifen wechseln, um einen vor ihm fahrenden Pkw Skoda zu überholen. Hierbei prallte er gegen diesen Pkw, schleudere und kollidierte anschließend mit der rechten Schutzplanke.

Der Motorradfahrer zog sich tödliche Verletzungen zu. Die .52-jährige Fahrerin des Skoda erlitt einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzu gezogen. Während der Dauer der Unfallaufnahme, der Rettungs-, Bergungs- und Reinigungsarbeiten waren die beiden rechten Fahrstreifen gesperrt. Zeitweise betrug die Staulänge rund fünf Kilometer. Die Sperrung konnte um 16:00 Uhr aufgehoben werden.

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen