Was ist ein Reifenschlauch?

Was ist ein ReifenschlauchDer Schlauch und der Reifen: ein Duo, das im kollektiven Bewusstsein unzertrennlich erscheint. Das Innenrohr, wie es seit seiner Entstehung existierte, ist jedoch ein Produkt, das sich heute in einer Verdrängungssituation befindet.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Geschichte des Reifenschlauchs und seine Entwicklung werfen.

Michelin erschien erstmals 1891 in Fahrradreifen, und 1895 war es Michelin, der das erste Auto mit Reifen und Schläuchen entwarf und ausstattete.

Der Schlauch wird Autoreifen bis in die 90er Jahre ausrüsten, dann werden sie allmählich durch schlauchlose Reifen ersetzt.

 

 

Reifenschlauch

Reifenschlauch bei einem FahrradDer Schlauch ist eine Gummistange, die mit einem Ventil ausgestattet ist, das in die Hülle des Reifens gleitet. Aufgeblasen auf einen Luftdruck von 2 bis 3 bar verleiht er dem Reifen seine Elastizität, seinen Komfort und seine Handlingeigenschaften. Die wasserdichten Wände der Luftkammer, die 0,45 bis 1,5 mm dick sind, bestehen aus vulkanisiertem Gummi, um Druck, Temperaturunterschieden und mechanischen Belastungen standzuhalten.

Seine Vorteile sind wie folgt:

  • es kann mit Patches repariert oder ersetzt werden, wenn es zu stark beschädigt ist;
  • im Falle eines Austauschs ist sein Preis (10 €) niedriger als der eines Reifens ohne Schlauch.

Aber es hat auch Nachteile, die dazu geführt haben, dass es mit dem Auto verschwunden ist:

  • es macht den Reifen schwerer;
  • es erhöht die “Unwucht” oder das Ungleichgewicht des Reifens;
  • es ist eine Wärmequelle, insbesondere bei Unterinflation;
  • Bei einem Reifenschaden wird das Rad sofort entlüftet.

Aufblasen des Reifens

Reifenschlauch: Wie sieht es heute aus?

Er ist nun im Automobil verschwunden und wurde durch den schlauchlosen Reifen ersetzt. Die Vorschriften verbieten den Einbau in diese Art von Reifen (eine solche Installation ist im Bericht über die technische Überwachung unter Punkt: “Ungeeignete Montage des Reifens” vermerkt).

Gut zu wissen: Theoretisch ist es möglich, einen Schlauch mit einem dafür vorgesehenen Reifen zu montieren, genannt “Schlauchtyp” oder “Reifen mit Schlauch”; in der Praxis wird dieser Reifentyp nicht mehr zum Verkauf für Autos angeboten.

Der schlauchlose Reifen

Der schlauchlose Reifen, buchstäblich “schlauchloser Reifen”, ist auf seinem Innenprofil mit einer Schicht aus Butyl, einem undurchlässigen Elastomerwerkstoff, bedeckt, wobei das Füllventil auf der Felge befestigt ist.

Sein großer Vorteil ist, dass er im Falle eines Reifenschadens im Gegensatz zu einem Reifen mit Schlauch langsam entleert wird; er ist zudem leichter.

Auf seiner passiven Seite wird ein langsamer Reifenschaden nicht immer vom Fahrer erkannt und seine Seitenwände können durch diese Unterfüllung beschädigt werden, so dass der Reifen ausgetauscht werden muss. Lesen Sie hier zum Thema Autoreifen Ventil wechseln .

Letzte Aktualisierung am 5.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen