Veröffentlicht am

Mit Links verstehen Radialreifen

Radialreifen

Prinzip der Radialreifen

Der Radialreifen wurde 1946 von Michelin erfunden und stellt heute die Mehrheit der auf dem westlichen Automobil- oder Straßenmarkt verkauften Reifen dar.

Diese Technologie befindet sich in der Reifenkarkasse und besteht darin, dass sie unter der Lauffläche eine Überlappung von 3 Schichten (Gummimischungen, Textil- und Metallfasern) aufweist, die so angeordnet sind, dass sie sehr robuste Mikrodreiecke bilden.

Nicht-radiale Reifen haben einen diagonalen Karkasse: eine Überlagerung von Schichten, die sich kreuzen.

Vorteile des Radialreifens

Die Radialtechnologie hat den Vorteil, dass sie weniger schwer und weniger energieaufwendig ist, was dem Reifen ermöglicht:

  • eine bessere Robustheit,
  • bessere Profilarbeit,
  • und einen geringeren Kraftstoffverbrauch.

Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Amazon.de Grußkarte mit Geschenkgutschein - 10 EUR (Kindle) 29.505 Bewertungen 10,00 EUR
2 Schuldrecht Allgemeiner Teil (Academia Iuris) 14 Bewertungen 27,90 EUR
3 100 Jahre EAV 38 Bewertungen 12,39 EUR