Meintopauto

Alles für Autos

Meintopauto

Alles für Autos

Ölverlust Auto

Bild
Toyota Motoröl SAE 0W-20 AFE 5 L
Castrol GTX ULTRACLEAN 10W-40 A3/B4 Motorenöl 5L
Castrol EDGE 5W-30LL Motorenöl 5 L
Bester Preis
Opel GM Motoröl 5W-30, 5 Liter
Liqui Moly Motoröl Top Tec 4200 5 W-30 5 Liter
Modell
Toyota Motoröl SAE 0W-20 AFE 5 L
Castrol GTX ULTRACLEAN 10W-40 A3/B4
Castrol EDGE 5W-30 LL Motorenöl 5L
Opel GM Motoröl 5W-30,
Liqui Moly Motoröl Top Tec 4200 5 W-30
SAE-Klasse
0W-20
10W-40
5W-30
5W-30
5W-30
Inhalt
5 l ca. 13,00 €
5 l ca. 4,10 €
5 l ca. 7,98 €
5 l ca. 3,98 €
5 l ca. 8,66 €
Anwendungsbereich
Hybrid-Fahr­zeuge Die­sel­motor Ben­zin­motor
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Die­sel­motor Ben­zin­motor Gasmotor
Vorteile
- Benz­in­ver­brauch geringer- her­vor­ra­gende Ölqua­lität
- Ölqua­lität gut - lässt sich gut dosieren - redu­ziert Ölab­la­ge­rungen
- Ölqua­lität gut
- Benz­in­ver­brauch geringer
redu­ziert Ölver­brauch
Preis
57,44 EUR
21,90 EUR
38,94 EUR
22,65 EUR
39,99 EUR
Bild
Toyota Motoröl SAE 0W-20 AFE 5 L
Modell
Toyota Motoröl SAE 0W-20 AFE 5 L
SAE-Klasse
0W-20
Inhalt
5 l ca. 13,00 €
Anwendungsbereich
Hybrid-Fahr­zeuge Die­sel­motor Ben­zin­motor
Vorteile
- Benz­in­ver­brauch geringer- her­vor­ra­gende Ölqua­lität
Preis
57,44 EUR
Bild
Castrol GTX ULTRACLEAN 10W-40 A3/B4 Motorenöl 5L
Modell
Castrol GTX ULTRACLEAN 10W-40 A3/B4
SAE-Klasse
10W-40
Inhalt
5 l ca. 4,10 €
Anwendungsbereich
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Vorteile
- Ölqua­lität gut - lässt sich gut dosieren - redu­ziert Ölab­la­ge­rungen
Preis
21,90 EUR
Bild
Castrol EDGE 5W-30LL Motorenöl 5 L
Modell
Castrol EDGE 5W-30 LL Motorenöl 5L
SAE-Klasse
5W-30
Inhalt
5 l ca. 7,98 €
Anwendungsbereich
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Vorteile
- Ölqua­lität gut
Preis
38,94 EUR
Bester Preis
Bild
Opel GM Motoröl 5W-30, 5 Liter
Modell
Opel GM Motoröl 5W-30,
SAE-Klasse
5W-30
Inhalt
5 l ca. 3,98 €
Anwendungsbereich
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Vorteile
- Benz­in­ver­brauch geringer
Preis
22,65 EUR
Bild
Liqui Moly Motoröl Top Tec 4200 5 W-30 5 Liter
Modell
Liqui Moly Motoröl Top Tec 4200 5 W-30
SAE-Klasse
5W-30
Inhalt
5 l ca. 8,66 €
Anwendungsbereich
Die­sel­motor Ben­zin­motor Gasmotor
Vorteile
redu­ziert Ölver­brauch
Preis
39,99 EUR

Stellen Sie Ölleckagen unter Ihrem Auto fest? Diese unansehnlichen und unauslöschlichen Flecken verschmutzen nicht nur die schöne gepflasterte Einfahrt Ihres Hauses, sondern mit der Verhärtung der technischen Inspektion kann ein Ölaustritt zu einer Gegeninspektion führen. Es ist daher an der Zeit, an der Quelle zu handeln und den Ursprung der Lecks zu beseitigen.

Ölverlust Auto

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, was zu tun ist, wenn unter dem Auto Öl austritt.

1. Identifizieren Sie die Quelle des Ölverlust Auto

Es ist wichtig, die Quelle des Öllecks und seine Zusammensetzung zu identifizieren, die Sie bei Ihrer Diagnose leiten wird.

Etwas von dem verlorenen Öl auffangen

  • Stellen Sie einen Pappkarton unter das Fahrzeug, um Ölflecken aufzufangen.
  • Identifizieren Sie die Art des Öls entsprechend seiner Eigenschaften.

Unterscheiden Sie die verschiedenen Öle

Motoröl

  • Es kann an seinem Gehalt an Verunreinigungen erkannt werden.
  • Dies verleiht ihm eine mehr oder weniger schwarze Farbe, insbesondere bei Dieselmotoren.

Getriebeöl

  • Wenn es sich um ein manuelles oder robotisiertes Getriebe handelt, handelt es sich häufig um 75W80-Öl.
  • Er zeichnet sich durch eine mehr oder weniger bernsteinfarbene, saubere und dicke Farbe aus.
  • Es hat auch die Besonderheit, dass es einen spezifischen unangenehmen und stechenden Geruch hat.

Automatikgetriebeöl, wenn das Fahrzeug damit ausgerüstet ist, oder Servolenkungsöl.

  • Das Öl ist rot, flüssig.
  • Es handelt sich um ATF-Dexron-Öl.

Kühlmittel, das mit Öl verwechselt werden kann.

  • Es hat die Konsistenz von Wasser, ist aber viskoser.
  • Seine Farbe ist normalerweise gelb, blau oder grün.

2. Lokalisieren Sie das Leck

  • Sobald die Ölsorte identifiziert ist, lokalisieren Sie den Ort des Lecks.

Gehen Sie zurück zur Quelle. Aber das kann heikel sein:

  • Aufgrund der Größe und Unzugänglichkeit ist es schwierig, dem Leck zu folgen;
  • Wenn das Leck bzw. Leckage groß ist, kann es einen großen Bereich durchdringen.
  • Im Falle von Schwierigkeiten:
  • den Antriebsstrang reinigen;
  • dann eine Probefahrt mit dem Fahrzeug machen, um die Quelle des Lecks zu identifizieren.

Häufigste Ursachen für Lecks

Gut zu wissen: Hier ist eine nicht erschöpfende Liste der häufigsten Ursachen für Leckagen.

Der Ursprung kann auf der Motorseite liegen:

  • die Ölablassschraube und ihre Dichtung;
  • die Dichtungen des Kurbelgehäuses (untere Ölwanne, obere Zylinderkopfhaube, Steuergehäusedeckel);
  • die Zylinderkopfdichtung. Dabei kann es sich um ein Sickerwasser oder um ein wichtigeres Leck handeln;
  • den Öldruckschalter. Oft handelt es sich um ein größeres Leck, da es sich im Öldruckkreislauf befindet;
  • den Ölfilter. Auch hier begünstigt das Vorhandensein von unter Druck stehendem Öl ein größeres Leck, das schnell zur
  • Zerstörung des Motors führen kann;
  • die Dichtringe, auch “Spi-Dichtungen” genannt, der Kurbelwelle (Schwungradseite oder Steuerradseite), die Nockenwellendichtringe…

Leckage kann auch vom Getriebe an den folgenden Stellen ausgehen:

  • der Ablassschraube;
  • die Dichtungsringe der Getriebe;
  • den Eingangswellen-Ritzel-Dichtungsring.

3. Bereiten Sie die Reparatur vor, wenn Sie sie selbst durchführen können.

Überlegen Sie, ob Sie die Reparatur durchführen können oder nicht
Führen Sie die Reparatur selbst durch, wenn Sie etwas Erfahrung haben, wenn die Lecks verursacht werden:

  • durch die Dichtung und den Ablassstopfen;
  • durch den Ölfilter ;
  • durch den Öldruckschalter;
  • oder durch die Dichtung des Nockenwellendeckels (bei den einfachsten Baugruppen).

Gut zu wissen: andere Leckagen (Zylinderkopfdichtung, Kurbelwellenspike-Dichtungen, Getriebeeingangswellendichtung…) führen zu schweren Operationen. Vertrauen Sie die Reparatur Fachleuten an.

  • Bereiten Sie Ihre Arbeit vor, indem Sie die Sicherheitsanweisungen anwenden.
  • Schutzausrüstung tragen:
  • Arbeiten mit Handschuhen;
  • eine Schutzbrille tragen.

Bereiten Sie den Wagen vor:

  • Warten Sie, bis der Motor abgekühlt ist, um die Gefahr von Verbrennungen zu vermeiden;
    vor jeder Arbeit vorzugsweise die Batterie abklemmen.

Fall 1: Reparatur des Lecks an der Ablassschraube (Motor oder Getriebe)

Dabei handelt es sich in der Regel um die Abflussdichtung, die defekt ist.

Besorgen Sie einen geeigneten Schraubenschlüssel für die Abdrucknahme des Ablassstopfens.

Gut zu wissen: es kann ein traditioneller Sechskantschlüssel, Vierkant, BTR, Torx usw. sein.

Heben Sie das Fahrzeug bei Bedarf teilweise mit einem Wagenheber an und sorgen Sie für Ihre Sicherheit, indem Sie eine Kerze unter das Fahrzeug stellen.

  • Entfernen Sie die Schutzhülle, falls vorhanden.
  • Stellen Sie eine Auffangwanne unter den Motor.
  • Stecken Sie den Schlüssel in den Ablassstopfen. Vergewissern Sie sich, dass er vollständig in den Boden der Aussparung eingesetzt ist.
  • Während Sie den Schlüssel in dieser Position halten, lösen Sie ihn mit einem starken Impuls (gegen den Uhrzeigersinn).

Gut zu wissen: Vermeiden Sie den Anfängerfehler, den Schlüssel herauszuziehen, denn Sie riskieren, ihn im Gesicht zu erwischen, wenn er sich rasiert. Positionieren Sie es so, dass Sie darauf drängen können.

  • Lassen Sie das Öl in die Schale laufen und vermeiden Sie Spritzer.
  • Überprüfen Sie den Zustand des Steckers, tauschen Sie ihn gegebenenfalls aus. Wechseln Sie auch die Dichtung, falls vorhanden.
  • Ersetzen Sie ihn, während Sie den Stopfen mit dem entsprechenden Drehmoment anziehen.
  • Füllen Sie den Motor oder den Ölkanister mit Hilfe einer Spritze mit Öl.

Gut zu wissen: Beachten Sie die Empfehlungen des Herstellers für den Dichtungsdurchmesser, das Anzugsdrehmoment der Verschlussschraube sowie die Qualität und Menge des erforderlichen Öls.

Lassen Sie den Motor warmlaufen und prüfen Sie auf Undichtigkeiten.

Fall 2: Kümmern Sie sich um einen undichten Ölfilter

Ölfilter können Leckageprobleme aufgrund einer fehlerhaften Quetschverbindung haben, oder ihre Dichtung kann falsch positioniert oder beschädigt sein.

Der Austausch des Ölfilters löst in der Regel das Problem.

  • Stellen Sie eine Auffangwanne unter den Ölfilter.
  • Lösen Sie den Filter mit einem Filterband.
  • Überprüfen Sie, dass die Dichtung nicht am Motorblock klebt. Entfernen Sie sie gegebenenfalls.
  • Ersetzen Sie den neuen Filter, indem Sie den Wellendichtring leicht befeuchten.
  • Mäßig anziehen.

Gut zu wissen: Wenn der Filter den Block berührt, um 8/10tel Umdrehung anziehen, es sei denn, der Hersteller gibt etwas anderes an.

Starten Sie den Motor und prüfen Sie ihn auf Lecks.

Fall 3: Austausch des undichten Öldruckschalters.

Der Öldruckschalter misst den Öldruck und sendet ein elektrisches Signal an das Kombiinstrument. Wenn es ein Leck gibt, das erheblich sein kann, tritt es oft an der Quetschung dieses Teils auf.

Der Öldruckschalter befindet sich häufig in der Nähe des Ölfilters, so dass der Austausch des Öldruckschalters keine besonderen Schwierigkeiten bereitet, abgesehen davon, dass einige Motoren sehr schwer zugänglich sind.

  • Stellen Sie eine Tropfschale unter den Öldruckschalter.
  • Legen Sie ein Tuch unter den Druckschalter.
  • Trennen Sie den elektrischen Draht vom Druckschalter.
  • Lösen Sie die Befestigungselemente mit dem passenden Schlüssel und entfernen Sie sie.
  • Schrauben Sie den neuen Druckschalter schnell wieder an, um ein Nachtropfen von Öl zu verhindern.
  • Wischen Sie die Ölspuren ab und starten Sie den Motor, um die Reparatur zu überprüfen.

Fall 4: Reparatur eines Lecks am Nockenwellendeckel

  • Entfernen Sie die Elemente, die den Zugang zum Zylinderkopfdeckel verhindern (Luftfiltergehäuse, Schläuche, elektrische Anschlüsse usw.).
  • Lösen Sie die Befestigungsschrauben mit einem geeigneten Schraubenschlüssel. Sie befinden sich in der Regel am
  • Umfang des Nockenwellendeckels.
  • Entfernen Sie den Nockenwellendeckel.

Gut zu wissen: Wenn es sich nicht lösen lässt, klopfen Sie mit einem Plastikhammer darauf, um es zu entriegeln. Wenden Sie niemals Gewalt mit einem Hebel an.

  • Entfernen Sie die Dichtung, reinigen Sie die Trennfuge, falls erforderlich, und legen Sie die neue Dichtung auf den Nockenwellendeckel.
  • Um es wieder einzubauen, führen Sie die Operationen in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus durch.

Wichtig: Halten Sie die vorgeschriebenen Anzugsdrehmomente und eine eventuelle Anzugsreihenfolge ein.

Lassen Sie den Motor warmlaufen und prüfen Sie ihn auf Lecks.

Tipp: Lesen Sie hier wie Sie einen Luftfilter wechseln bei einem Auto

Bild
Toyota Motoröl SAE 0W-20 AFE 5 L
Castrol GTX ULTRACLEAN 10W-40 A3/B4 Motorenöl 5L
Castrol EDGE 5W-30LL Motorenöl 5 L
Bester Preis
Opel GM Motoröl 5W-30, 5 Liter
Liqui Moly Motoröl Top Tec 4200 5 W-30 5 Liter
Modell
Toyota Motoröl SAE 0W-20 AFE 5 L
Castrol GTX ULTRACLEAN 10W-40 A3/B4
Castrol EDGE 5W-30 LL Motorenöl 5L
Opel GM Motoröl 5W-30,
Liqui Moly Motoröl Top Tec 4200 5 W-30
SAE-Klasse
0W-20
10W-40
5W-30
5W-30
5W-30
Inhalt
5 l ca. 13,00 €
5 l ca. 4,10 €
5 l ca. 7,98 €
5 l ca. 3,98 €
5 l ca. 8,66 €
Anwendungsbereich
Hybrid-Fahr­zeuge Die­sel­motor Ben­zin­motor
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Die­sel­motor Ben­zin­motor Gasmotor
Vorteile
- Benz­in­ver­brauch geringer- her­vor­ra­gende Ölqua­lität
- Ölqua­lität gut - lässt sich gut dosieren - redu­ziert Ölab­la­ge­rungen
- Ölqua­lität gut
- Benz­in­ver­brauch geringer
redu­ziert Ölver­brauch
Preis
57,44 EUR
21,90 EUR
38,94 EUR
22,65 EUR
39,99 EUR
Bild
Toyota Motoröl SAE 0W-20 AFE 5 L
Modell
Toyota Motoröl SAE 0W-20 AFE 5 L
SAE-Klasse
0W-20
Inhalt
5 l ca. 13,00 €
Anwendungsbereich
Hybrid-Fahr­zeuge Die­sel­motor Ben­zin­motor
Vorteile
- Benz­in­ver­brauch geringer- her­vor­ra­gende Ölqua­lität
Preis
57,44 EUR
Bild
Castrol GTX ULTRACLEAN 10W-40 A3/B4 Motorenöl 5L
Modell
Castrol GTX ULTRACLEAN 10W-40 A3/B4
SAE-Klasse
10W-40
Inhalt
5 l ca. 4,10 €
Anwendungsbereich
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Vorteile
- Ölqua­lität gut - lässt sich gut dosieren - redu­ziert Ölab­la­ge­rungen
Preis
21,90 EUR
Bild
Castrol EDGE 5W-30LL Motorenöl 5 L
Modell
Castrol EDGE 5W-30 LL Motorenöl 5L
SAE-Klasse
5W-30
Inhalt
5 l ca. 7,98 €
Anwendungsbereich
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Vorteile
- Ölqua­lität gut
Preis
38,94 EUR
Bester Preis
Bild
Opel GM Motoröl 5W-30, 5 Liter
Modell
Opel GM Motoröl 5W-30,
SAE-Klasse
5W-30
Inhalt
5 l ca. 3,98 €
Anwendungsbereich
Die­sel­motor Ben­zin­motor
Vorteile
- Benz­in­ver­brauch geringer
Preis
22,65 EUR
Bild
Liqui Moly Motoröl Top Tec 4200 5 W-30 5 Liter
Modell
Liqui Moly Motoröl Top Tec 4200 5 W-30
SAE-Klasse
5W-30
Inhalt
5 l ca. 8,66 €
Anwendungsbereich
Die­sel­motor Ben­zin­motor Gasmotor
Vorteile
redu­ziert Ölver­brauch
Preis
39,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 30.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen