Unfall Thuine – Drei zum Teil lebensgefährlich verletzte bei Kollision auf der B214

Unfall Thuine (ots/DAS) – Zum Teil lebensgefährlich verletzt wurde drei Autofahrer bei einem Unfall Thuine am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 214. Wie die Polizei mitteilte, war ein 26 Jahre alter Autofahrer  auf der genanntenB214 aus Richtung Lingen kommend in Richtung Thuine unterwegs. Dabei verlor der junge Mann aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam in der Folge von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern.

In der Folge geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn und streifte einen Opel Meriva und kollidierte dann mit einem VW Transporter. Alle drei Wagen kamen von der Straße ab. Der 26-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in das Lingener Krankenhaus gebracht. Der 37-jährige Fahrer des Meriva und der 29-jährige Fahrer des VW Transporters zogen sich leichtere Verletzungen zu. Alle drei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen